steiniges.net - mystische steine und stätten im waldviertel

WEITRA:

Weitra liegt im Tal der Lainsitz südwestlich von Gmünd, ist die älteste Braustadt Österreichs und hat auch heute noch einige sehr gute "Gerstensäfte" zu bieten. Auffallend sind in Weitra die engen Gassen zwischen den alten Bürgerhäuser und das über der Stadt thronende Schloss. Interessant ist auch ein Spaziergang über den Promenadenweg entlang der alten Stadtmauer.

Bei Schagges, zwischen Heinrichs und Weitra gibt es einen kaum erwähnten Wackelstein welcher seit 1936 Naturdenkmal ist. Wir wurden in Weitra durch eine Beschreibung auf einer Panoramatafel auf ihn aufmerksam gemacht. Der Stein befindet sich rechter Hand in einem Waldstück auf der Strasse von Weitra nach Schagges und ist durch ein leider schon etwas verwittertes Holzschild auf der Strasse beschildert. Von der Tafel sind es dann etwa 20 min Gehzeit bis zum Wackelstein.

 

 

Schloss Weitra Stadttor in Weitra
Pfarrkirche von Weitra Sgraffitohaus am Hauptplatz Hauptplatz mit Sgraffitohaus
Hauptplatz mit Schlossturm Rathaus von Weitra
Wackelstein bei Schagges

nach oben